Kontakt
StartseiteKontaktImpressum

Zurück
zur Merkliste hinzufügen
Merkliste ansehen
Druckversion
Als PDF speichern

Wie verläuft die PZR?

Wir prüfen: Wie steht's um Ihre Mundgesundheit?

Zunächst wird Ihre individuelle Mundgesundheit in Augenschein genommen. Das Gebiss wird untersucht und der Zustand Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches ermittelt. Das kann beispielsweise mittels Plaque-, Hygiene- oder Blutungsindizes (-werten) und/oder durch bestimmte Anfärbetechniken geschehen. Auf Grund dieser Untersuchung lassen sich etwaige Zahnerkrankungen erkennen. Anschließend stimmen wir die weiteren Behandlungsschritte mit Ihnen ab.

Weiterhin werden die harten Beläge wie Zahnstein und Verfärbungen und die weichen Ablagerungen bzw. Beläge (bakterielle Plaque) entfernt. Dabei können Ultraschallgeräte oder spezielle Handinstrumente, so genannte Scaler oder Küretten, verwendet werden.

Danach erfolgt die Reinigung von eventuell vorhandenen Zahnfleischtaschen bzw. von erreichbaren Zahnhalsoberflächen. Auch den Zahnzwischenräumen wird große Aufmerksamkeit gewidmet. Werkzeuge und Instrumente sind hier spezielle Mikro-Bürstchen, Zahnseiden, Interdentalbürsten oder auch Pulverstrahlgeräte, bei denen ein Strahl aus Luft, Wasser und Natriumcarbonat (Soda) bzw. Glycin zur Reinigung eingesetzt wird. (Glycin ist ein natürlicher Eiweißbaustein und kommt auch im menschlichen Körper vor).

Es ist dabei wichtig, dass der Zahn ober- und unterhalb des Zahnfleischrands gereinigt wird. Mehr erfahren Sie dazu hier.

Effektive Reinigung mit dem Pulverstrahlgerät

Mit weiteren Instrumenten wie Gummipolierern oder kleinen Bürsten mit aufgetragenen Polierpasten werden Zahnkronen und die erreichbaren Teile der Zahnwurzeloberflächen sanft poliert und geglättet. Das ist wichtig, weil bakterielle Beläge am besten an unebenen, rauen Stellen und in Zwischenräumen haften. Ein erneutes Anlagern von Belägen und Bakterien wird somit erschwert.

Fluorid schützt die Zähne nachhaltig

In einem letzten Kontrollschritt wird geprüft, ob die Zähne und sichtbare Zahnhälse vollständig gereinigt wurden, gegebenenfalls wird an bestimmten Stellen noch einmal gesäubert.

Abschließend werden Ihre Zähne fluoridiert: Das heißt, fluoridhaltiger Schaum, Fluoridlack oder -gel werden gleichmäßig auf dem Zahnschmelz, der äußersten Schicht der Zahnkronen, verteilt, um ihn zu härten und nachhaltig vor Bakterien und von ihnen erzeugten Säuren zu schützen.

Zum Schluss beraten wir Sie gerne zur zahngesunden Ernährung, geben Ihnen Tipps zur richtigen Zahnputztechnik oder zu Zahnpflege-Hilfsmitteln, mit denen Sie Ihre persönliche Mundpflege optimieren können.